Unser Verein (grundsätzliches)

Wer wir sind
Wir sind Terraristikliebhaber aus dem Raum Bodensee und Oberschwaben. Der Verein wurde 2005 gegründet und hat seinen Sitz in Tettnang. 

Der Zweck des Vereins                                                                                                                                                                                           Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Herpetologie und Terrarienkunde durch Beobachten und Forschungen der Mitglieder und durch Austausch der gesammelten Erfahrungen in Versammlungen und Kongressen. Der Verein setzt sich ferner für eine optimale Haltung und Zucht der Lurche und Kriechtiere ein

Warum es uns gibt
Terrarientiere sind keine Schmusetiere, sondern anspruchsvolle Schützlinge. Manche Arten werden 30 Jahre und älter, wie z.B. Schildkröten. Wer sich für die Terraristik entscheidet, sollte sich vorher anhand von Fachliteratur über die artspezifischen Bedürfnisse des Wunschtiers genauestens informieren. Einige Arten haben wir z.B. hier auf unserer Homepage aufgeführt. Die Informationen geben Einblick in Haltung und Zucht. Bei unseren regelmäßigen Aktionen und monatlichen Treffen nutzen wir den Erfahrungsaustausch untereinander. Interessierten geben wir gerne Tipps für den richtigen Umgang mit Terrarientieren und versuchen immer auf dem neuesten "Stand" der Terraristik zu sein.  

Was machen wir? 
• Der Vorstand bemüht sich stets, für ihre Mitglieder besondere Vergünstigungen auszuhandeln. Sei es im Fachhandel oder bei Tierärzten etc. 

• Wir sehen unsere Aufgabe aber auch darin auf Haltungsrichtlinien (Terrariumgröße etc.) und Gesetzliche Bestimmungen und/oder Meldepflichten hinzuweisen und bei aufkommenden Fragen der „Terrarianer“ zu helfen und zu unterstützen. 

• Zum anderen arbeiten wir mit Behörden und Tierärzten zusammen, erörtern Krankheitsbilder und erarbeiten vorbeugende Maßnahmen um den Tieren eine optimale Haltung zu gewährleisten. Da die meisten Krankheiten in der Falschen Haltung zu suchen sind, ist uns dies sehr wichtig. 

• Wir setzen uns für die optimale Zucht der Lurche und Kriechtiere ein und zeichnen dies auch auf. Angefangen von der Auswahl der Zuchttiere, über die richtige Inkubation bis hin zur Aufzucht der Jungtiere. Dies tun wir um der Entnahme aus der Natur vorzubeugen. Wir sind strikt gegen die Ausbeutung der Natur. 

• Wir Besuchen Reptilien-Zoos und Messen, und Organisieren eigene Veranstaltungen, wie z.B. Ausstellungen und eine eigene Reptilienbörse
 (Reptilienbörse Dreiländereck) ist auch ein wichtiger Teil unserer Vereinsarbeit. So können wir uns öffentlich präsentieren und da alle Hand in Hand zusammenarbeiten, ist der persönliche Kontakt immer gegeben. 

• Wie auf der Messe Aqua-Fisch in Friedrichshafen zeigen wir uns in Kindergärten und Schulen in der Umgebung von Tettnang um auch Kindern im frühen Alter die Terraristik und das „Leben mit Reptilien“ als Haustiere näher zu bringen. 

• Wir stellen und betreuen Amphibienschutzzäune wärend der Amphibienwanderung im Frühjahr so können wir aktiv bis zu 3000 Frösche, Kröten, Lurche etc. jedes Jahr Retten

·         Wir sind strikt gegen ein gefordertes Verbot zur Haltung von Wild- und Exotischen Tieren, dass von radikalen Tierschützern gefordert wird, um auch in Zukunft Freude an diesen au0ergewöhnlichen Tieren zu haben


Wenn auch sie sich für die Terraristik interessieren, sie die oben genannten Punkte begeistern und gesellig sind dann kontaktieren, oder Besuchen sie uns an einem unserer Stammtische und wir können weiteres besprechen.


Email   mail@reptilienfreunde.net